Edelweiß Meitingen e.V.

Triebweg 18
86405 Meitingen
Telefon: 08271 814402
e-mail:

info@edelweiss-meitingen.de

Ansprechpartner: hier klicken

  • Facebook Social Icon
  • Grey Pinterest Icon
  • Grey Instagram Icon

© 2019 by Julian Schenkenhofer. Proudly created with Wix.com

aktuelle Saison

seit

1892

Wir treten im Ligabetrieb im Gau Wertingen mit insgesamt 4 Mannschaften an. Jeweils in den in Disziplinen Luftgeht und Luftpistole stellen wir eine erste und zweite Mannschaft. 

Darüber hinaus treten wir im Gaurundenwettkampf an, ein einzigartiger Wettwerb in dem über alle Altersklassen und Disziplinen hinweg der ganze Verein mitschießen darf. Die jeweils besten 7 Schützen werden sodann für die erste Mannschaft gewertet.  

Darüber hinaus treten einige unserer Mitglieder bei überregionalen Meisterschaften an und konnten für unseren Verein hierbei bereits zahlreiche prestigeträchtige Titel und Platzierungen verbuchen. 

Blasrohrschießen

seit

1892

Das Blasrohrschießen ist ein attraktiver Sport und macht viel Spaß!  Oma, Opa, Vater, Mutter, Kind, Menschen mit und ohne Handicap – alle können sich gemeinsam im fairen Blasrohr-Match vergnügen. Wer eine Kerze ausblasen oder einen Kern spucken kann, erfüllt schon die Grundvoraussetzungen.

Neben jeder Menge Spaß hat das Blasrohrschießen noch weitere positive Aspekte zu bieten. Es steigert zum einen die Konzentrationsfähigkeit und vergrößert zum anderen das Lungenvolumen.

 

Das Blasrohr

Die Länge des Blasrohrs wird durch den wirksamen Weg des Pfeils im Rohr (pfeilführende Länge) definiert:
Klasse 1 max. 121 cm
Klasse 2 max. 160 cm
Es sind keinerlei Zielhilfsmittel am Blasrohr erlaubt!

Gewicht und Kaliber sind freigestellt.
Verbreitete Kaliber sind 10 mm und 16 mm, für die es fertige Pfeile (u. a. im BSSB-Shop) zu kaufen gibt.

 

Sicherheitsregeln

Ein Wettkampf kann in zwei verschiedenen Modi ausgetragen werden.

Dies kann der Veranstalter aufgrund der räumlichen Situation bzw. der Größe des Teilnehmerfeldes für sich entscheiden

a) A/B Modus: 2 Teilnehmer/innen teilen sich im Wechsel eine Schießbahn.

b) Einzel Modus: 1 Teilnehmer/in nutzt alleine eine Schießbahn.

Ein/e Kampfrichter/in verwendet folgende akustische Signale zur Durchführung des Wettkampfes:

a) Bei A/B Modus:

  • Zweimaliges Pfeifen ist das Signal für die erste Gruppe, zur Schießlinie zu gehen.

  • Einmaliges Pfeifen (nach 10 Sekunden) ist das Signal für den Schießbeginn.

  • Erneutes zweimaliges Pfeifen beendet die Schießzeit. Die erste Gruppe hat die Schießlinie zu verlassen. Die zweite Gruppe begibt sich an die Schießlinie.

  • Erneutes einmaliges Pfeifen (nach 10 Sek.) ist das Signal für den Schießbeginn.

  • Dreimaliges Pfeifen beendet die Schießzeit und ist das Signal für die Trefferaufnahme.

  • Eine Reihe aufeinanderfolgender Pfiffe bedeutet Gefahr. Das Schießen ist sofort einzustellen.

 

b) Bei Einzel Modus:
 

  • zweimaliges Pfeifen ist das Signal zur Schießlinie zu gehen.

  • einmaliges Pfeifen (nach 10 Sekunden) ist das Signal für den Schießbeginn.

  • Erneutes zweimaliges Pfeifen beendet die Schießzeit und ist das Signal für die Trefferaufnahme.

  • Eine Reihe aufeinanderfolgender Pfiffe bedeutet Gefahr. Das Schießen ist sofort einzustellen.

(Quelle: https://www.bssb.de/home-blasrohr.html)

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now